Der Nahostkonflikt- historische Dimensionen und aktuelle Verläufe ( Peter Lintl, Stiftung Wissenschaft und Politik)

Am 04.05. widmet sich der Arbeitskreis Sicherheitspolitik an der Universität Münster einem sehr brisanten und akuten Konflikt. Wir heißen Peter Lintl von der Stiftung Wissenschaft und Politik herzlich willkommen und blicken gespannt auf seinen Vortrag zum Nahostkonflikt.

Im "umkämpften Land", das nach zahlreichen Kriegen und zähen Friedensverhandlungen immer noch nicht zur Ruhe kommt, flammt der Konflikt zwischen Arabern und Juden immer wieder auf. Auch verschiedenste Ansätze zur Beilegung des Konfliktes beruhen auf unterschiedlichsten Interessen, prallen am Verhandlungstisch aneinander und machen die Auseinandersetzung zwischen Jordan und Mittelmeer zum "ewigen Konflikt". Die 1948 vollzogene Staatsgründung Israels nach der biblischen Beschreibung des "Heiligen Landes" steht seither im Interessenskonflikt mit der dort ansässigen palästinensischen Bevölkerung.

Begrüßen dürfen wir Peter Lintl, Nahostexperte der Stiftung Wissenschaft und Politik. Er wird die historische Dimensionen des Konflikts aufzeigen und eine Verbindung zu aktuellen Dynamiken und Verläufen des israelisch-palästinensischen Streits herstellen.

 

Wer? Peter Lintl, Stiftung Wissenschaft und Politik

Was? Der Nahostkonflikt - historische Dimensionen und aktuelle Verläufe

Wann? Donnerstag, 04.05.2017, 14:00-16:00h

Wo? SCH 100.301 - Institut für Politikwissenschaft

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen.