Die Herausforderungen der Innenpolitik - Zwischen Islamismus, Reichsbürgern, Überwachung und Großdemonstrationen (Thomas Marquardt)

Als dritten Gastvortrag unseres Semesterstart-Marathons stellen wir die innenpolitischen Herausforderungen in den Mittelpunkt. Welche Themen betreffen unser sicherheitspolitisches Verständnis auf innenpolitischer Ebene? Wir dürfen den Vertreter des Wahlkreises Münster I im Landtag NRWs, Thomas Marquardt, am 05.05.2017 begrüßen.

Die Herausforderungen der Innenpolitik - das ist das Thema des Abends am 05.05.2017. Thomas Marquardt, Mitglied des Landtags in Düsseldorf des Wahlkreises Münster I und Sprecher der SPD für die Belange der Bundeswehr, wird über die Herausforderungen der Innenpolitik sprechen. Inwieweit machen sich globale Herausfoderungen auf die Innenpolitik NRWs bemerkbar? Wie ist dem Druck standzuhalten?
Sei es die Verbreitung der islamistischen Szene im Rahmen der vermeintlichen Behördenpanne im Fall Anis Amri, die rechtsextreme Reichsbürgerbewegung, die Frage der Überwachung im öffentlichen Raum oder Großdemonstrationen, die unter Polizeischutz abgehalten werden; das ganze Spektrum an innenpolitischen Herausforderungen bedarf einer genaueren Betrachtung. Was wird getan, um die in den Medien präsenten Aufgaben zu bewältigen?
Thomas Marquardt wird als Experte der Innenpolitik des Landtags NRW die Herausforderungen erläutern, Lösungsansätze darlegen und die Arbeit des innenpolitischen Ausschusses begründen.

Diese Veranstaltung wird überparteilich abgehalten, parteipolitische Aussagen im Rahmen des Wahlkampfes werden nicht zugelassen.

Wer? Thomas Marquardt, SPD, MdL
Was? Die Herausforderungen der Innenpolitik - Zwischen Islamismus, Reichsbürgern, Überwachung und Großdemonstrationen
Wann? 05.05. 2017, 18:00-20:00
Wo? SCH2, Institut für Politikwissenschaft


Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Eure Asium-Hochschulgruppe