ADLAS - Magazin für Aussen- und Sicherheitspolitik


Aktuelle Ausgabe

Die Zukunft ist da: ADLAS 1/2016 erschienen

Die neue Ausgabe vom ADLAS widmet sich dem Schwerpunkt »Zukunft & Sicherheit«. Die Bandbreite des Heftes reicht von Algorithmen und Big Data über Strategische Vorausschau und Drohnenschwärme, bis hin zu Kant, Fukuyama und Huntigton.

Liebe Leserinnen und Leser,

 

„Zukunftsangst ist eigentliche Leitkultur der Deutschen“ konstatierte kein geringerer als Joachim Gauck kurz vor seiner Wahl zum Bundespräsidenten gegenüber dem SPIEGEL, und aktuelle Umfragen scheinen ihm Recht zu geben: Die „German Angst“ scheint wieder zurück! Da Angst bekanntlich aber ein schlechter Ratgeber ist, haben wir unsere Autorinnen und Autoren gebeten, sich in dieser Ausgabe mit den komplexen und vielfältigen Verflechtungen von „Zukunft“ und „Sicherheit“ zu beschäftigen.

 

Herausgekommen ist dabei ein informierter „Blick nach vorn“ auf technologische Entwicklungen und deren Folgen sowie ein „Blick zurück“ auf vergangene Zukunftsvorstellungen und das, was davon heute noch übrig ist. Ein regelrechter „Schwerpunkt im Schwerpunkt“ widmet sich der hierzulande noch wenig strategisch betriebenen „strategischen Vorausschau“ und im Teil „Die Welt und Deutschland“ dreht es sich diesmal um den Nukleardeal mit dem Iran, die deutsche Sicherheitsstruktur und die Suche nach Kant in der amerikanischen Außenpolitik.

 

Auf der ADLAS-Homepage www.adlas-magazin.de steht der neue ADLAS ab sofort zum kostenlosen Download bereit:
»adlasmagazin.wordpress.com/2016/08/01/der-neue-adlas-ist-da-17/«.