Erstes Webinar einer Reihe zu COVID-19 und Sicherheitspolitik

"COVID-19: Gefahr oder Glanzstunde des Multilateralismus?" Mit dieser Frage starten wir am 05. Mai 2020 mit dem ersten von vier Webinaren der Reihe: “Grenzenlose (Un)Sicherheit – Sicherheitspolitik in Zeiten von COVID-19".

Ein Virus namens “Covid-19” beschäftigt die Weltgemeinschaft. Globale Gesundheitsfragen stehen plötzlich im Mittelpunkt innen- wie außenpolitischer Diskussionen. Spätestens jetzt wird deutlich, wie essenziell wichtig Gesundheit für das individuelle Sicherheitsgefühl ist. Dieses Webinar soll zunächst erläutern, inwiefern Gesundheit überhaupt eine sicherheitspolitische Rolle spielt. Des Weiteren sollen Möglichkeiten diskutiert werden, wie internationale Zusammenarbeit in diesem Bereich funktionieren kann. Welche Chancen und Risiken birgt die Situation für den Multilateralismus? Wie beeinflusst die Sars-Covid-2-Krise bereits jetzt das Zusammenspiel von nationaler Sicherheit und internationaler bürgerlicher Freiheit?


Darüber diskutieren wir am 05.05. von 17:00 – 18:30 Uhr mit Dr. Ronja Scheler (Körber Stiftung). Als Programmleiterin des Bereichs Internationale Politik der Körber Stiftung und sowie des Paris Peace Forums setzt sich Dr. Ronja Scheler derzeit besonders mit internationaler Kooperation im Bereich Krisenmanagement zwischen Staaten, Internationalen Organisationen und nichtstaatlichen Akteuren auseinander.

 

Die Anmeldung erfolgt durch eine Mail mit eurem Namen, eurer E-Mail-Adresse und (sofern zutreffend) eurer Universitäts- und Hochschulgruppenzugehörigkeit an webinare(at)sicherheitspolitik(dot)de. Nachdem eure Anmeldung gesichtet wurde, erhaltet ihr eine Bestätigungsmail und den Link zur Registrierung. Die Webinare finden über Zoom statt, entsprechend ist eine aktive Teilnahme via Internet-Browser sowie telefonisch möglich. Weitere Hinweise dazu erhaltet ihr von der Moderation zu Beginn des Webinars.