Ausschreibung: XIV. Sicherheitspolitische Aufbauakademie

Vom 25. Juli bis zum 28. Juli 2022 lädt der Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) zur XIV. Sicherheitspolitischen Aufbauakademie (AAK) nach Berlin ein.

Das viertägige Seminar bietet StudentInnen aller Fachrichtungen die besondere Gelegenheit, direkt mit hochkarätigen ReferentInnen aus Forschung und Praxis zusammenzukommen. Darüber hinaus ist es möglich, unmittelbare und praktische Einblicke in die Arbeit wichtiger Institutionen und Behörden der deutschen Sicherheitspolitik zu gewinnen. So stehen z.B. Diskussionen mit VertreterInnen des Bundesministeriums für Inneres und Heimat (BMI), dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw), dem Bundeskriminalamt (BKA) und dem Deutschen Bundestag auf dem Programm. Die verschiedenen Vorträge werden sich mit den unterschiedlichen Facetten der Inneren Sicherheit beschäftigen.

 

Teilnehmende Studierende profitieren von einem Zuschuss des BSH, der die Kosten für An- und Abreise, Unterbringung und einen Großteil der Verpflegung übernimmt.

 

Wir erwarten von den Teilnehmenden Einsatz und Bereitschaft, aktiv an der Veranstaltung mitzuwirken und sich durch ausgewählte Literatur vorzubereiten. Wer Motivation und Freude an der Auseinandersetzung mit außen- und sicherheitspolitischen Themen hat, bewirbt sich über das Bewerbungsformular bis zum 01. Juli 2022.

 

Ein vorläufiges Programm sowie alle weiteren Informationen zur Anreise und zur Teilnah­me können dem Anhang entnommen werden.