Einladung Online-Seminar: Europas Maritimes Umfeld - Sicherheitspolitisch ruhige See?!

Die Seegebiete um Europa sind Schauplatz sicherheitspolitischer Herausforderungen. Über Strategien und deren Bedeutung für die deutsche Marine diskutieren wir am Donnerstag, den 24. September 2020 ab 18:00 Uhr mit Fregattenkapitän Axel Schrader vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr.

Die Seegrenze der Europäischen Union im Mittelmeer ist seit 2015 besonders in den öffentlichen Fokus gerückt. Doch die Boote und Schiffe der deutschen Marine sind nicht nur dort im Einsatz: Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind im Rahmen von EU-Operationen, NATO-Einsatzverbänden sowie Einsätzen unter UN-Mandat in verschiedenen Seegebieten rund um das europäische Festland eingesetzt. Mit Blick auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen beleuchten wir, welchen Seegebieten dabei besondere sicherheitspolitische Bedeutung zukommt, welche maritime Strategie Deutschland und seine Partnernationen in EU und NATO verfolgen, sowie welches Fähigkeitsprofil dafür vorhanden bzw. zukünftig notwendig ist. Dazu sprechen wir am Donnerstag, den 24. September 2020 ab 18:00 Uhr mit Fregattenkapitän Axel Schrader vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr.

 

Für die Durchführung des Online-Seminars nutzen wir ZOOM. Die Anmeldung erfolgt durch dieses Registrierungsformular: https://zoom.us/webinar/register/WN_3IXBLwq9SrWVh20qEc5cTg. Eine aktive Teilnahme ist via Internet-Browser sowie telefonisch möglich. Weitere Hinweise dazu erhaltet ihr von der Moderation zu Beginn des Online-Seminars.

 

Disclaimer: Die Veranstaltung findet semi-öffentlich statt und erfolgt on-the-record. Sie wird aufgezeichnet und im Nachgang auf der Website des Bundesverbandes Sicherheitspolitik an Hochschulen veröffentlicht.

 

Auf Nachfrage stellen wir gerne eine Teilnahmebestätigung aus.