Seit Donald Trump im Januar 2017 das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika angetreten hat, sind erhebliche Differenzen in den Transatlantischen Beziehungen zu Tage getreten. Ein Präsident, der offen die multilaterale Weltordnung in Frage stellt, lässt das Vertrauen in die USA als den Bewahrer einer liberalen und multilateralen Weltordnung erschüttern. Donald...

Mehr erfahren

Der nächste sicherheitspolitische Stammtisch findet am 5. Februar 2019 im Roten Platz in Köln statt. Mehr Informationen zum sicherheitspolitischen Stammtisch erhaltet ihr auf dieser Seite. Wir freuen uns sehr über euer zahlreiches Erscheinen.

Mehr erfahren

Am 23. Januar wird Stefan Doelling, Herausgeber des ADLAS-Magazins, einen Vortrag über hybride Kriegsformen an der Universität zu Köln halten.

Der Vortrag beginnt um 17:30 Uhr. Veranstaltungsort ist der Raum S81 im Philosophikum der Universität zu Köln.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.

Mehr erfahren

Kurzentschlossenen bieten wir in Kooperation mit der Führungs- akademie der Bundeswehr Hamburg die Möglichkeit der Teilnahme am United Nations Staff Officer Course (UNSOC).

 

Mehr erfahren

Our university group celebrates its 10th anniversary! For this occasion we have planned a new round of discussions, starting on January 10th with Prof. Dr. Athar Sultan-Khan. To celebrate the day, we are also hosting a small champagne reception afterwards.

Mehr erfahren

Wie lässt sich der Gestaltungsspielraum deutscher Sicherheitspolitik in Zeiten transatlantischer Unsicherheiten unter Trump bewerten? Diese und viele weitere Fragen stellten Teilnehmer*innen der Hochschulgruppe für Sicherheitspolitik München des Bundesverbands Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) Peter Rough, Fellow des Hudson Institutes in Washington, D.C.

Mehr erfahren

Ein Planspiel - Ein Krisenstab - Ein Krisenszenario

 

Wer muss worüber informiert werden? Welche Maßnahmen können durchgeführt werden und welche schließen sich aus? Wie schafft man es, möglichst viele Faktoren zu prognostizieren und so vom Reagieren zum Agieren zu kommen?

Mehr erfahren

Der Sudan erhoffte sich, mit der Sezession des Südens  Zeit der Isolation hinter sich zu lassen. Sein Wusch ging zunächst nicht in Erfüllung, jedoch rückte er durch die Migrationsfrage in den Fokus europäischer Politik. Doch taugt ein solcher Staat als Partner Europas? Der Journalist Tobias Simon wird sich mit diesem außergewöhnlichem Land und entsprechender Fragestellung...

Mehr erfahren

Für die Erfüllung seiner Aufgaben sucht der 34. Bundesvorstand wieder motivierte Beauftragte, die die verschiedenen Ressorts tatkräftig unterstützen und weiterentwickeln möchten.

Mehr erfahren

Zivil-militärische Zusammenarbeiten gehört zum Alltag der Bundeswehr in Krisengebieten. In einer jährlichen Übung bereiten sich Soldaten aus Deutschland und befreundeten Nationen am Zentrum für Zivil-Militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr auf dem Bundeswehrgelände bei Nienburg/Weser in einer großangelegten Simulation auf den Ernstfall vor – und der BSH durfte in diesem Jahr...

Mehr erfahren